Vorsicht Abzocke!

08. Juli 2011

In den vergangenen Wochen erhielten vermehrt Landwirte aus dem Kreis Post von einer „Gewerbeauskunfts-Zentrale (GWE GmbH)“. Die „GWE“ tritt mit förmlich aufgemachten Schreiben an Landwirte heran und bietet die Eintragung von Gewerbeinformationen auf einer Internetseite an. Hierbei entstehen Kosten von ca. 40 Euro pro Monat. Bei einer Vertragsbindung von zwei Jahren ergeben sich Gesamtkosten von ca. 960 Euro. Bislang wurden diese Schreiben vornehmlich an die Betreiber von Photovoltaikanlagen versandt. Jetzt stehen auch Landwirte im Fokus der „GWE“. Die angebotene Eintragung ins Internet hat allerdings in den meisten Fällen für die Landwirte keinen wirtschaftlichen Vorteil. Lassen Sie sich durch die offizielle Aufmachung dieses Schreibens nicht  verunsichern. Sie sind nicht dazu verpflichtet, auf das Schreiben zu antworten, schon gar nicht durch Unterschrift einen  entsprechenden Vertrag einzugehen! Sollten Sie bereits ein  solches Schreiben unterzeichnet oder sogar eine Rechnung von der „GWE“ erhalten haben, steht Ihnen die WLV-Geschäftsstelle in Saerbeck (Ass. jur. Jörg Uennigmann) zur  juristischen Beratung zur Verfügung.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS