Regionalplan Münsterland erneut offen gelegt

22. Oktober 2013

Bereiche zum Schutz der Natur im Kreis Steinfurt spürbar reduziert

Der Regionalplan für das Münsterland ist erneut in der Offenlage. Einwendungen gegen den aktuellen Entwurf des Regionalplans können bis zum 6. November erhoben werden.

Zum Hintergrund:

Die Bezirksregierung hat den Entwurf nochmals offengelegt, weil sich aufgrund vieler Stellungnahmen aus der Landwirtschaft und auch anderer am Verfahren Beteiligter der ursprüngliche Entwurf wesentlich verändert hat.

Die bisherigen Einwendungen zum Regionalplanentwurf haben aus landwirtschaftlicher Sicht zu erheblichen Verbesserungen geführt:

  • Bereiche zum Schutz der Natur (BSN) und Bereiche zum Schutz der Landschaft und der Erholung (BSLE) müssen nicht mehr zwingend in Naturschutz- bzw. Landschaftsschutzgebiete und damit Ordnungsrecht überführt werden.
  • Insbesondere die BSN-Darstellungen im Kreis Steinfurt konnten spürbar reduziert werden.
  • Hofstellen sind in der Regel aus der BSN-Gebietskulisse herausgenommen worden.

Wesentliche Änderungen, die vom ursprünglichen Entwurf abweichen, können  aus landwirtschaftlicher Sicht flächenmäßige Darstellungen insbesondere von BSN-Flächen sein. Einwendungen gegen diese Darstellungen sind bis zum 6. November 2013 möglich. Deshalb ist insbesondere eine Überprüfung von BSN-Darstellungen nochmals erforderlich.

Mit einer Karte, die Sie im Service- und Downloadbereich finden, können Sie überprüfen, welche Flächen betroffen sind. Um die Karte nutzen zu können, öffnen Sie das PDF-Dokument Regplan aktuell. Zudem finden Sie hier die textliche Darstellung.

In der Karte ist für Sie ausschließlich der nicht schraffierte grüne Bereich maßgeblich. Nur dieser stellt wesentliche Änderungen dar. Zu allen anderen Flächendarstellungen sind bereits Einwendungen erhoben worden. Weitere Einwendungen hierzu sind nicht erforderlich und wären auch verspätet.

Bei den grünen, nicht schraffierten Flächen, ist zu unterscheiden:

  • Dunkelgrüne, nicht schraffierte Flächen sind neue BSN-Darstellungen.
  • Hellgrüne, nicht schraffierte Flächen sind neue BSLE-Darstellungen.

Als Kreisverband Steinfurt werden wir hinsichtlich der neu ausgewiesenen BSN--/BSLE-Flächen nochmals eine generelle Stellungnahme abgeben. In dieser werden wir die fachliche Begründung einfordern und die Herausnahme dieser Gebietskulissen verlangen. Jeder, der von einer wesentlichen Änderung betroffen ist, kann nochmals eine Einwendung einlegen.

Ende der Einwendungsfrist ist der 6. November 2013.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS