DüngeVO – neue rote Gebiete im Kreis Steinfurt

12. Januar 2021

Jetzt individuelle Betroffenheit prüfen! Videokonferenzen am 18. und 20.01. / Zusatztermine am 28.01. und 02.02.

Die NRW-Landesregierung hat über das LANUV am 29.12.2020 eine nochmals überarbeitete Liste mit nitratbelasteten Flächen („rote Gebiete“) veröffentlicht. Diese Veröffentlichung sorgt auf vielen Betrieben auch im Kreis Steinfurt für berechtigten Unmut.

Trotz bereits vorhandener Erfolge unserer bisherigen Interessenvertretung (insbesondere Binnendifferenzierung) gibt es weiterhin großen Korrekturbedarf in Einzelfällen, den wir jetzt mit Nachdruck einfordern.

In einem gemeinsamen Positionspapier von WLV und LSV haben wir sechs zentrale Forderungen zur Veröffentlichung der nitratbelasteten Flächen geltend gemacht. Insbesondere muss das LANUV umgehend für jeden einzelnen Betrieb transparent und fachlich nachvollziehbar begründen, warum das einzelne Flurstück als belastet (rot) ausgewiesen worden ist.

Als WLV-Kreisverband fordern wir, dass Betriebe mit Flächen in roten Gebieten dann von verschärften Auflagen befreit werden müssen, wenn sie über Stickstoffbilanzen nachweisen, dass ihre Bewirtschaftung nicht zu hohen Nitratausträgen führt.

Wir werden Mitgliedsbetriebe auch rechtlich vertreten, wenn sie gegen die Ausweisung betrieblicher Flächen als nitratbelastet den Rechtsweg (Klage) beschreiten wollen.

Folgende Vorgehensweise im Kreis Steinfurt ist beabsichtigt:

  1. Der WLV-Kreisverband Steinfurt wird gemeinsam mit der LWK-Kreisstelle Steinfurt kurzfristig am 18.01. (19.30 Uhr) und am 20.01. (14 Uhr) Videokonferenzen für die Mitglieder zur Aufklärung anbieten (siehe Einladung). Neu: Zusatzveranstaltungen (Videokonferenzen) am Donnerstag, 28.01. und am Dienstag 02.02. um 19.30 Uhr!

  2. In einem zweiten Schritt wird der WLV-Kreisverband Steinfurt bei der Formulierung eines Auskunftsschreibens an das LANUV im Einzelfall helfen und weitere Informationen für die Mitglieder auf der Homepage zur Verfügung stellen.                                                                                               
  3. Wichtig:
    Über ELWAS.web kann festgestellt werden, ob Flächen rot oder grün eingestuft wurden. Leider gibt es für die jeweilige Einstufung des Flurstücks bislang keine Erklärung/Begründung.

 

Abert Rohlmann berichtet

So finden Sie Ihren Feldblock

Sie finden die Karten im Internet unter www.elwasweb.nrw.de

  • Klicken Sie auf "Karten"
  • Links erscheint ein Reiter. Für die nitratbelasteten und eutrophierten Gebiete klicken Sie auf "Gebiete nach § 5 , § 13 Düngeverordnung und § 38 a WHG"
  • Sie können die individuelle Gebietskulisse ankreuzen und sich dies in der Karte anzeigen lassen.
  • In die Suchmaske oben können Sie z. B. den Ort eingeben, in dem Sie einen Feldblock suchen
  • über das "+-Zeichen" am rechten Rand können Sie die Karten vergrößern oder verschieben

So finden Sie die richtige Messstelle

In den Info-Veranstaltungen von WLV und LWK wird auf die Messstellen Bezug genommen. 

Hier finden Sie eine Beschreibung, wie es gelingt, die Messbrunnen in ELWASWEB zu finden.

Beschreibung herunterladen

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS