Landwirte entdecken Social Media

14. Februar 2017

Wie funktionieren Facebook, Twitter & Co. und wie können diese Medien für die landwirtschaftliche Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden?
Diese und viele weiteren Fragen diskutierten rund 45 Landwirte bei zwei Schulungen, die Bernhard Lütke Entrup vom WLV Münster und Landwirt Thomas Ostendorff aus Steinfurt in der Landvolkshochschule Freckenhorst anboten.
Rund 45 Landfrauen und Landwirte unterschiedlicher Altersgruppen tauchten ein in die Welt der sozialen Medien, ihre Struktur und Wirkungweise. Schon am Morgen war deutlich geworden, dass nur wenige Schulungsteilnehmer über Erfahrungen in den sozialen Netzwerken verfügen - aber viele von ihnen wollten die neuen Kanäle nutzen, um sich künftig häufiger in Diskussionen einzuschalten, wie es beispielsweise im Rahmen der "Bauernregel"-Kampagne von Bundeslandwirtschaftsministerin Hendricks der Fall war. Einige wollten die sozialen Medien darüber hinaus nutzen, um beispielsweise ihre Höfe auf eigenen Facebook-Seiten in den sozialen Netzwerken zu präsentieren. Und so legte etliche Kursteilnehmer an diesem Tag erstmalig ein eigenes Facebook-Profil an und knüpften die ersten virtuellen Kontakte.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS