Pressemeldungen

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 28 | »

WLV-Präsident Beringmeier: „Insektenschutz ist ein zentrales Anliegen des Berufsstandes“

25. August 2020
WLV-Landesverband

Münster <wlv> Bereits im Herbst 2019 hat die Bundesregierung ein „Aktionsprogramm zum Insektenschutz" beschlossen. Darin wurde angekündigt, ein Insektenschutz-Gesetz auf den Weg zu bringen, das verbindliche Vorgaben für den Insektenschutz ...

mehr …

WLV-Präsident Beringmeier: „Ungebremste Ausbreitung der Wölfe ist für Weidetierhalter verheerend“

11. August 2020
WLV-Landesverband

Münster <wlv> Die Bauern und Jagdrechtsinhaber in Westfalen-Lippe fordern weiterhin eine offene Debatte über verantwortliche Wege in der Bestandsregulierung von Wölfen durch die Jagd. Zuletzt waren einzelne Wölfe unter anderem in ...

mehr …

WLV-Präsident Beringmeier: „Für importierte Ferkel müssen im QS-System die gleichen Anforderungen gelten, die unsere Schweinehalter erfüllen“

04. August 2020
WLV-Landesverband

Münster <wlv> Das Tierschutzgesetz schreibt im Bereich der Sauenhaltung ein Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab Januar 2021 vor. Für das System QS ist es eine Frage der Glaubwürdigkeit, im Zuge des Ausstiegs aus der ...

mehr …

Entwurf des Arbeitsschutzkontrollgesetzes ist völlig inakzeptabel

27. Juli 2020
WLV-Landesverband

Münster <wlv> Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) beobachtet mit großer Sorge die Vorbereitungen für ein Arbeitsschutzkontrollgesetz. Dieses Gesetz soll u.a. Arbeitgeber verpflichten, für Beschäftigte angemessene ...

mehr …

Aktionsbündnis Ländlicher Raum für Stärkung der Biodiversität in NRW

22. Juli 2020
WLV-Landesverband

Das Aktionsbündnis Ländlicher Raum weist anlässlich des Starts der Volksinitiative Artenvielfalt NRW auf die Bedeutung intakter Biotope für Landwirtschaft, Gartenbau, Wald, Jagd und Fischerei hin. Die Förderung der Artenvielfalt liegt im ...

mehr …

WLV-Präsident Beringmeier: „Verantwortliche müssen Tierwohl und Tierschutz einen höheren Stellenwert beimessen“

09. Juli 2020
WLV-Landesverband

Münster <wlv> Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) weist darauf hin, dass die Auswirkungen der Schließung des Schlachthofes Tönnies für die Betriebe mit Schweinehaltung zunehmend ein Problem darstellen. Aus Sicht des ...

mehr …

WLV-Präsident Beringmeier: „Blühstreifen auf 10 Millionen Quadratmetern“

09. Juli 2020
WLV-Landesverband

Münster <wlv> Es brummt und summt auf den Feldern in Westfalen-Lippe: In den von Landwirtinnen und Landwirten angelegten Blühstreifen tummeln sich in diesen Tagen Honig- und Wildbienen, heimische Insekten und viele Wildtiere, die hier ...

mehr …

Bundesrat beschließt Änderungen zum Kastenstand

03. Juli 2020
WLV-Landesverband

Münster <wlv> Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) nimmt die heutige Entscheidung des Bundesrats zur Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung mit großer Sorge zur Kenntnis. Hubertus Beringmeier, Präsident des ...

mehr …

WLV fordert schrittweise Wiederaufnahme des Schlachtbetriebs in Rheda

02. Juli 2020
WLV-Landesverband

Münster <wlv> Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) sieht mit großer  Sorge, dass auch zwei Wochen nach der Corona-bedingten Schließung des zur Unternehmensgruppe Tönnnies gehörenden Schachthofs in Rheda offenkundig ...

mehr …

„LEPUS NRW“: Landwirte, Jäger und Naturschützer im Schulterschluss für Rebhuhn, Feldhase & Co.

24. Juni 2020
WLV-Landesverband

<WLV> Rebhuhn, Braunkehlchen, Feldlerche & Co. geht es seit Jahren an den Kragen. Europaweit. Um alarmierende 94 Prozent ist die Rebhuhn-Population eingebrochen. Anderen Offenlandarten geht es nicht viel besser. Das soll sich jetzt ...

mehr …

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | 28 | »

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS