Bunte Blumenvielfalt, strahlende Kinderaugen und schwere Entscheidungen für die Jury

01. Oktober 2021

Landwirtschaftlicher Kreisverband prämiert die schönsten Beiträge des Kindergartenwettbewerbs

Viele große Kinderaugen konnten in diesem Sommer eine bunte Blütenpracht und viele schwirrende Insekten bewundern, und das nicht nur an den Feldrändern im Kreis Coesfeld, sondern sogar an ihren eigenen Kindergärten. Über vierzig Einrichtungen beteiligten sich an dem erstmals ausgelobten Kindergartenwettbewerb des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Coesfeld. Dieser hatte die Erzieher*innen und die Kinder dazu eingeladen, Blühflächen mit gesponsertem Saatgut anzulegen. Dabei waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt und so erreichten im Juli und August zahlreiche, bunt gestaltete Rückmeldungen den Kreisverband. Dies stellte die Jury vor ungeahnte Schwierigkeiten, denn diese musste aus den vielen ideenreichen Rückmeldungen die besten Beiträge auswählen und prämieren.

Viele große Kinderaugen konnten in diesem Sommer eine bunte Blütenpracht und viele schwirrende Insekten bewundern, und das nicht nur an den Feldrändern im Kreis Coesfeld, sondern sogar an ihren eigenen Kindergärten. Über vierzig Einrichtungen beteiligten sich an dem erstmals ausgelobten Kindergartenwettbewerb des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Coesfeld. Dieser hatte die Erzieher*innen und die Kinder dazu eingeladen, Blühflächen mit gesponsertem Saatgut anzulegen. Dabei waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt und so erreichten im Juli und August zahlreiche, bunt gestaltete Rückmeldungen den Kreisverband. Dies stellte die Jury vor ungeahnte Schwierigkeiten, denn diese musste aus den vielen ideenreichen Rückmeldungen die besten Beiträge auswählen und prämieren.

„Mit einer so großen Vielfalt an Einsendungen haben wir tatsächlich nicht gerechnet und waren sehr beeindruckt. Die Kinder und die Erzieher*innen haben sich so viel Mühe gegeben, ganz viel gebastelt und tolle Fotos geschossen. Das Schönste für uns war zu sehen, wie viel Freude die Kinder an diesem Projekt hatten", erklärt Christiane Tücking vom Arbeitskreis für Öffentlichkeitsarbeit des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Coesfeld. Und die Mühen haben sich gelohnt, denn es gab tolle Preise zu gewinnen. Neben Malbüchern, wurden viele Kindergärten mit interessanten Kinderbüchern zum Thema Landwirtschaft beschenkt. Auf die ersten drei Plätze warteten aber ganz besondere Geschenke. So durfte sich der St. Elisabeth Kindergarten in Lüdinghausen über Vogelhäuschen zum Bemalen freuen und der Herz-Jesu Kindergarten in Goxel sicherte sich auf dem zweiten Platz zwei Bobbycars. Diese wurden von den Kindern natürlich sofort gebührend in Empfang genommen und direkt befahren. Einen ganz besonderen Morgen durfte nun aber die Mondgruppe des erstplatzierten St. Bonifatius Kindergartens aus Schapdetten erleben: Ruth Cramer und Klaus Schulte vom Imkerverein Havixbeck und Umgebung e.V. sowie André Kückmann vom Arbeitskreis für Öffentlichkeitsarbeit bauten mit den Kindern zusammen kleine und große Insektenhotels. Bevor die Kleinen jedoch mit Bohrmaschinen, Schleifpapier und Stiften ans Werk gingen, erklärte Ihnen die Imkerin erst einmal so allerhand Wissenswertes zum Hintergrund. „Die Kinder waren total interessiert und haben die ganzen Informationen rund um Bienen und Insekten geradezu aufgesogen", freut sich Ruth Cramer. „Es ist uns wichtig, dass auch die Kleinen schon die groben Zusammenhänge verstehen. Sie erkennen schnell, warum solche Rückzugsorte und neue Lebensräume für die Tiere so wertvoll sind und wie man ihnen auch im Größeren helfen kann", so die Imkerin weiter. Im Anschluss wurde dann fleißig gebohrt, geschliffen und bemalt, so dass sowohl der Kindergarten selbst als auch jedes Kind ein eigenes kleines Insektenhotel bauen konnte und zuhause aufstellen kann. „Zum Schluss durften die Kinder den Honig sogar direkt aus der Wabe probieren. Das war ein ganz besonderes Geschmackserlebnis, nicht nur für die Kinder, sondern auch für uns Erzieherinnen, und rundete den aktionsreichen Morgen ab", freut sich Dagmar Pröbe, Erzieherin der Mondgruppe und ergänzt: „Die Kinder werden sicher noch lange an dieses Projekt zurückdenken und haben ja jetzt mit den Insektenhotels zusätzlich ein ganz besonderes, individuelles Erinnerungsstück."

Der Kindergartenwettbewerb ergänzte in diesem Jahr erstmalig das Projekt „Blütenpracht am Wegesrand" der Landwirte im Kreis Coesfeld. Bereits seit 2017 legen die Landwirte unter diesem Motto kreisweit bunte Blühstreifen an ihren Feldrändern an. Und auch in diesem Jahr war das Engagement der Landwirte ungebrochen, so dass sich im Sommer bis in den späten Herbst hinein sowohl die Insekten als auch die Bevölkerung wieder über eine bunte Blütenpracht freuen konnten – sowohl an den Feldrändern als auch in den Kindergärten.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS