Agrarpaket muss gestoppt werden
Hagedorn: „Diese Politik ist nicht mehr zu verstehen"

05. Februar 2021

Lippe /WLV (Re) „Wir fordern Ministerin Svenja Schulze auf, ihr geplantes Agrarpaket zu stoppen", erklärt der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Lippe Dieter Hagedorn. „Kommt das Agrarpaket so, wie es die Ministerin Schulze plant, würde es sogar Naturschutz- und Klimaschutzbelange behindern." Das Paket sei reiner politischer Aktionismus. Der Vorsitzende fragt sich, ob es nur um Wählerstimmen gehe. „Wir dürfen doch die Fachlichkeit nicht verlassen", so Hagedorn.

In einer Zeit, die vieles von den Bauernfamilien abverlange, seien solche zusätzlichen Forderungen nicht nur unverständlich, sondern schlicht maßlos. „Diese Politik ist nicht mehr zu verstehen", bringt es Hagedorn auf den Punkt. Neben dem Vertrauensbruch würden den Bauern ohne jeglichen Ausgleich massive zusätzliche kostenträchtige Auflagen zugemutet. Die Politik muss sich entscheiden, ob bäuerliche Familienbetriebe für sie nur Lippenbekenntnisse sind und ob es zukünftig nur noch große durchgestylte Produktionseinheiten geben solle.

Insektenschutz unerlässlich

„Der Insektenschutz ist für uns Landwirte unerlässlich, mehr noch, er wird von uns maßgeblich mitgetragen", erläutert Hagedorn. Ebenfalls der Schutz der Biodiversität. Die Artenvielfalt sei doch die Grundlage für das Wirtschaften auf den hiesigen Höfen. „Wir lehnen nicht die Ziele zum Insektenschutz ab, sondern vielmehr die im Gesetz vorgesehenen ordnungsrechtlichen Maßnahmen", bekräftigt der Vorsitzende. „Wir fordern stattdessen von der Politik kooperative Ansätze, denn Insektenschutz funktioniert doch nur mit uns Landwirten", untermauert Hagedorn. Lichtverschmutzung, Bodenversiegelung, Mobilfunk, elektromagnetische Strahlen - für ihn bedeute kooperativ ebenso, alle Ursachen nachzugehen, zu berücksichtigen und in die Pflicht zu nehmen. Insektenschutz müsse gesamtgesellschaftlich diskutiert werden, „wenn wir langfristige und wirklich erfolgreiche Lösungen garantieren wollen."

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS