Stellungnahme vom Kreislandwirt Volker Schmale

23. Dezember 2021

zur Anzeige der Tierschutzorganisation Peta bezüglich des Stallbrandes in Rahden-Varl

 

Am 19. Dezember 2021 hat sich in Varl, im Kreis Minden-Lübbecke, auf einem Hof mit Sauen und Ferkeln ein verheerendes Brandgeschehen ereignet. Die Tierschutzorganisation Peta erstattete Anzeige, Kreislandwirt Volker Schmale aus dem Kreis Minden-Lübbecke nimmt dazu Stellung:

Es ist unerträglich, dass ein solch emotionales Desaster der Landwirtsfamilie benutzt wird, die eigenen sehr einseitigen und nicht zu Ende gedachten Ansichten und darauf aufbauende berufliche Tätigkeiten zu rechtfertigen. Alle zur Zeit bestehenden brandschutztechnischen Vorschriften sind eingehalten worden und trotzdem sind solche kaum glaubhaften Katastrophen wahrscheinlich nicht zu vermeiden. Es ist aus landwirtschaftlicher Sicht überhaupt kein Problem, sich vegan oder vegetarisch zu ernähren. Es ist aber mal wieder so, wie bei vielen anderen übereilten Veränderungen nicht umfassend durchdacht.

Ein Kilogramm pflanzliches Lebensmittel erzeugt vier Kilogramm nicht für die menschliche Ernährung geeignete Biomasse. Dies sind zum Beispiel Nebenprodukte bei der Verarbeitung von lebensmittelliefernden Pflanzen sowie die auf der Welt überwiegende Biomasse vom Grünland und sehr ertragsschwachen Böden. Diese in sehr großen Mengen zur Verfügung stehende Biomasse wird durch die Nutztiere in ein für Menschen geeignetes Protein umgewandelt. Also wäre nur ein sinnvolles Nebeneinander von verschiedenen Ernährungsformen richtig. Der landwirtschaftlichen Tierhaltung in veränderten Formen, in vielleicht auch kleineren Einheiten, eine Perspektive zu geben, bei der nicht noch mehr Existenzen verloren gehen, ist eine Mammutaufgabe, vor der sich viele drücken. Es wäre sehr gut, wenn auch der enorme Einsatz einer Tierschutzorganisation hierfür verwendet würde.

Außerdem ist es unverantwortlich in unserem Land, welches aus Ernährungssicht eine Gunstregion ist, nicht möglichst viele Lebensmittel zu erzeugen, bei gleichzeitiger Berücksichtigung von Tierschutz, Ökologie und Klimaschutz. Dabei sollten alle in unserem Land die heimischen Landwirte unterstützen.

Volker Schmale

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS