Susanne Schulze Bockeloh: „Schweinepest ist für Menschen ungefährlich!"

16. September 2020

Afrikanische Schweinepest: Münsteraner Landwirte schützen ihre Tiere bestmöglich

Münster <WLV> In der vergangenen Woche hat das Bundeslandwirtschaftsministerium offiziell bestätigt, dass in Brandenburg nahe der polnischen Grenze ein Wildschwein gefunden wurde, das nachweislich an der Afrikanischen Schweinepest (ASP) erkrankt war. Der Nachweis der ASP auf deutschem Boden trifft die fast 100 Schweinehalter in Münster, deren Betriebe durch die Corona-Pandemie bereits ohnehin angeschlagen sind.

„Wir Landwirte sind in diesen Tagen besonders besorgt um unsere Tiere. Tierschutz steht für uns an oberster Stelle und wir tun alles was wir können, um unsere Hausschweine zu schützen und ein Übergreifen des Virus auf die Ställe zu verhindern", sagt Susanne Schulze Bockeloh, Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Münster. „Die Einhaltung der Stallhygiene und ein besonderes Augenmerk auf unsere Tiere stehen daher absolut im Mittelpunkt unserer Arbeit. Gleichzeitig möchte ich versichern, dass die Schweinepest für Menschen ungefährlich und für den Verzehr von Schweinefleisch unbedenklich ist", versichert Susanne Schulze Bockeloh.

Es liegt im besonderen Interesse des landwirtschaftlichen Berufsstandes, den Ausbruch möglichst schnell einzudämmen, um die weitere Ausbreitung zu verhindern und die wirtschaftlichen Folgen möglichst gering zu halten. Nach Einschätzung des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes ist NRW auf einen Ausbruch der ASP im Wildschweinebestand gut vorbereitet. Auf Landes- und Kreisebene sind Strukturen vorhanden, die eine effektive Bekämpfung der ASP ermöglichen. Die rechtzeitige Gründung der Wildtierseuchen-Vorsorgegesellschaft in NRW unterstützt die zuständigen Behörden und eröffnet die realistische Chance, zeitnah wieder ASP-frei zu werden. Dennoch rechnen die Schweinehalter zunächst weiterhin mit einschneidenden Beschränkungen im Export von Schweinefleisch.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter www.wlv.de/asp.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS