Münsters Felder und Straßen sind wieder voller Trecker

22. März 2022

Landwirte starten die Frühjahrsbestellung

Im Stall ist das ganze Jahr über viel zu tun, doch auch auf den münsterländischen Feldern war es eine Weile lang ruhig. Mit Beginn des Frühjahrs regt sich aber auch auf den Äckern wieder was - die heimischen Landwirte beginnen mit der Frühjahrsbestellung.

Jeder Landwirt weiß, wie wichtig diese Phase für den späteren Ernteerfolg und damit für die Ertragssicherung und regionale Ernährungssicherheit ist. Vor allem die Ernährungssicherheit hat im Zuge der Corona- aber auch der Ukrainekrise an Bedeutung gewonnen. Susanne Schulze Bockeloh, Vorsitzende im landwirtschaftlichen Kreisverband Münster, betont, wie wichtig die regionale Lebensmittelversorgung ist: „Landwirte sorgen dafür, dass ausreichend Lebensmittel zur Verfügung stehen. Gerade unsere regionalen Lebensmittel, die wir hier direkt vor Ort produzieren, schaffen Versorgungssicherheiten, wenn Importe aus anderen Ländern eingeschränkt sind oder wegfallen."

Im Zuge der Frühjahrsbestellung steht die Düngung weit oben auf dem Arbeitsplan der Landwirte. Dazu wird Mineraldünger oder Wirtschaftsdünger, also vor allem Gülle oder Mist, oder eine Kombination aus beiden, genutzt, um Bodenfruchtbarkeit und -gesundheit zu erhalten und die Winterungen zu Beginn der Vegetationsperiode mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen. Wirtschaftsdünger, also organische Substanzen, die ohnehin in der Landwirtschaft anfallen, haben eine hohe Bedeutung für die heimische Landwirtschaft. Sie führen organische Substanz in den Boden zurück und tragen so zum Humusaufbau bei, gleichzeitig wird, im Gegensatz zum Mineraldünger, immer mehr als ein Nährstoff zugeführt. Bei der Gülleausbringung wird eine besondere Schleppschlauchtechnik verwendet, die für geringe Verluste an Nährstoffen und wenig Geruch sorgt. Vor allem vor dem Hintergrund der stark ansteigenden Mineraldüngerpreise gewinnt Wirtschaftsdünger weiter an Bedeutung. Neben stark gestiegenen Düngerkosten belasten auch die enorm hohen Kraftstoffpreise die finanzielle Lage der Landwirte. Dabei sind die Kosten einer Tankfüllung Diesel für den Trecker um rund 300 € angestiegen. Ausfallen können diese Fahrten natürlich nicht, andere Verkehrsmittel stehen ebenfalls nicht zur Verfügung, die finanzielle Mehrbelastung ist dementsprechend hoch.

Neben der Düngung sind für die Münsteraner Landwirtsfamilien weitere Aspekte der Frühjahrsbestellung essentiell. Einige Sommerungen werden gleich zu Vegetationsbeginn ausgesät, eine gute Vorbereitung des Ackers ist dafür entscheidend. So erfolgt die Aussaat der Ackerbohne im Rahmen der Frühjahrsbestellung. Die Ackerbohne ist als Leguminose eine wichtige Eiweißpflanze. Wenn Befahrbarkeit und Wassersättigung des Bodens es zulassen, sollte die Aussaat der Ackerbohne optimalerweise zwischen Februar und Ende März erfolgen – trockene Aussaatbedingungen sind dabei ein Muss, Spätfröste bis zu -5°C kann die Ackerbohne aber relativ problemlos vertragen. Im Verlauf des Jahres trägt die Ackerbohne mit ihrer tiefen Wurzelstruktur zu einer Verbesserung der Bodenstruktur bei – davon profitieren dann auch die Folgekulturen.

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS