Fotowettbewerb: Bilder, Gesichter, echte Landwirtschaft Sonderpreis geht in den Kreis Paderborn

07. Juni 2016

Gewinner Jonas Meermeier aus Hövelhof ausgezeichnet

Das Foto mit dem Jonas Meermeier den Sonderpreis erzielt hat: Jonas Meermeier, Sonderpreis

Paderborn/wlv (Re) Bilder, Gesichter, echte Landwirtschaft - die Gewinner des Fotowettbewerbs „Wir machen …“ stehen fest. Bei der offiziellen Preisübergabe am Montag (6.6.2016) in Herford sind die Preisträger des gemeinsamen Wettbewerbs des Landwirtschaftlichen Bezirksverbandes Ostwestfalen-Lippe und der Fachschule für Agrarwirtschaft in Herford geehrt worden. Ein Sonderpreis hat Jonas Meermeier aus Hövelhof erzielt.

Der erste Preis des Wettbewerbs geht an Hanno Winkelmann aus Rahden - Pr. Ströhen. Der zweite Preis ist gleich zweimal vergeben worden, da beide Fotos gleichwertig gut sind und zwar an Friedrich Wilhelm Niemeier aus Dörentrup und Max Schwanhold, aus Werther. Der dritte Gewinner ist Gerke Meyer zu Rahden aus Werther-Häger. Da noch weitere Fotos überzeugen, sind insgesamt drei Sonderpreise vergeben worden. Neben Jonas Meermeier aus Hövelhof haben Ann-Kathrin Ahlbrecht aus Hunzen (Holzminden) und Florian Hellmann aus Melle einen Sonderpreis erhalten. „Herausgekommen sind tolle Fotos“, so der Vorsitzende des Kreisverbandes Paderborn und des Bezirksverbandes Hubertus Beringmeier. Sie sind hervorragend, vor allem, weil die Bilder die echte Landwirtschaft wieder geben, so wie sie ist.“

Zum Hintergrund: Der Landwirtschaftliche Bezirksverband und die Landwirtschaftliche Fachschule für Agrarwirtschaft in Herford hatten gemeinsam den Wettbewerb unter den Schülern der Fachschule im Rahmen des Schulprojektes „Landwirtschaft und Öffentlichkeitsarbeit“ ausgeschrieben. Unter dem neuen, bundesweiten Motto des Bauernverbandes „Wir machen …“ sollten die Schüler in Herford die heutige, zeitgemäße Landwirtschaft, ihre Arbeit und die der Bauern im Bild ausdrücken. Das Ziel der neuen Kampagne des Deutschen Bauernverbandes: Sie soll zum Dialog über die Themen der Landwirtschaft anregen.

Aus den Fotomotiven wird der Landwirtschaftliche Bezirksverband eine Plakatkampagne für Ostwestfalen-Lippe erstellen. Zu sehen sind auf den Fotos Junglandwirte mit ihren Schweinen, Kühen, auf dem Acker oder wie seit Generationen nachhaltig gewirtschaftet wird. Die Titel bzw. die Mottos der Schüler zu ihren Gewinnerfotos lauten: „Wir machen alles für das Wohl unserer Tiere“, „Wir machen ihre Milch“, „Wir machen perfektes Futter - Tag für Tag“ oder „Wir machen seit Generationen Qualität“. „Mit Unterstützung der Lehrer der Agrarfachschule hinsichtlich Fotoaufbau, Bildgestaltung sowie technischer Hilfestellungen sind wirklich hervorragende Ergebnisse herausgekommen“, unterstreicht Beringmeier. Die Fotos präsentieren das breite Spektrum des grünen Berufszweiges: die Schweine- und Milchviehhaltung sowie den Ackerbau. Auch das Bauern in Generationen denken, handeln und wirtschaften sowie der technische Wandel innerhalb der Landwirtschaft sei in zwei Motiven toll zum Ausdruck gebracht worden, so der Vorsitzende.

Wie sieht die heutige Landwirtschaft aus?

Der grüne Berufszweig hat sich gewandelt. Gerade in den vergangenen 20 Jahren hat sich viel verändert, ist es in der Technik, in der Tierhaltung, aber auch das Landleben an sich. Wie in anderen Wirtschaftszweigen, fand und findet durch die Industrialisierung, Globalisierung und Weiterentwicklung auch in der Agrarwirtschaft ein enormer Wandel statt. „Nichts auf der Welt bleibt stehen, auch nicht in der Landwirtschaft, die ja so gerne mit Idylle und romantischen Vorstellungen verbunden wird“, schildert Beringmeier. „Sie hat und musste sich genau wie alle anderen Wirtschaftsbereiche weiter entwickeln.“ Das Bild der Verbraucher von der Landwirtschaft sei dagegen oft verzerrt. „Wir möchten mit den Motiven landwirtschaftsfernen Menschen über die heutige, aktuelle Arbeitsweise der Bauern informieren“, erklärt Beringmeier. „Wir möchten mit echten Bildern aus der echten Landwirtschaft mit verklärten Vorstellungen aufräumen.“ Dialog, Offenheit und Transparenz sei dem Berufsstand ein Anliegen. „Uns geht es darum zu zeigen, wie bäuerliche Familienbetriebe leben und arbeiten, aber auch wie sie im internationalen Wettbewerb ihre Chance wahrnehmen und gleichzeitig international gesehen hohe Umwelt- und Tierschutzstandards einhalten“, erklärt Beringmeier.

Presse-Kontakt

Fotowettbewerb: Bilder, Gesichter, echte Landwirtschaft, Sonderpreis geht in den Kreis Paderborn, Gewinner Jonas Meermeier aus Hövelhof ausgezeichnet

Die Gewinner des Fotowettbewerbs: Hanno Winkelmann, Platz 1, Max Schwanhold, Platz 2, Friedrich Wilhelm Niemeier, Platz 2, Gerke Meyer zu Rahden, Platz 3, Jonas Meermeier, Sonderpreis und Florian Hellmann, Sonderpreis (es fehlt auf dem Foto die Sonderpreisträgerin Ann-Kathrin Ahlbrecht)

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS