Neuer Bauernpräsident in Westfalen-Lippe

17. Februar 2020

Joachim Pehle aus Erwitte einer von drei Kandidaten

Münster /Kreis Soest (wlv). Hubertus Beringmeier aus Hövelhof-Espeln (Kreis Paderborn) ist neuer Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV).

 

 

Drei Kandidaten, darunter ein Landwirt aus dem Kreis Soest,  traten heute bei der Wahl in Münster-Havichhorst gegeneinander an:  Die Münsteraner Kreisvorsitzende Susanne Schulze Bockeloh, der Paderborner Kreisvorsitzende Hubertus Beringmeier sowie Joachim Pehle aus Erwitte.

 

 

Joachim Pehle, Landwirt in Erwitte-Schmerlecke kandidierte ebenfalls für das das Präsidentenamt des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes e.V. (WLV).  Der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kirchspiels Horn hatte Anfang Januar seine Kandidatur erklärt.

 

Hubertus Beringmeier setzte sich im zweiten Wahlgang durch. Dieser war erforderlich geworden, da im ersten Wahlgang keiner der drei Kandidaten die erforderliche einfache Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen konnte.  Der Ostwestfale Beringmeier, Landwirt mit Ackerbau und Schweinehaltung ist damit Nachfolger von Johannes Röring, der sein Amt nach knapp acht Jahren zur Verfügung gestellt hatte.

 

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS