Bunte Ballen – ein Ostergag?

08. April 2020
Kreis Soest (wlv). Ein wenig sehen sie aus, wie riesige Ostereier, die ein überdimensionaler Osterhase etwas zu früh verloren hat. Was sonst in der Regel in dezentes dunkles Grün gewickelt ist, kann auch schon mal in rosa, blau oder gelb daher kommen. Zunehmend mehr Landwirte und Landwirtinnen wickeln ihre Siloballen in bunte Folien, so auch die Familie Albersmeier in Lippetal-Hüttinghausen, die jetzt ein Gemisch aus Klee, Gras und Wicken, das ihren Schweinen als gutes und gesundes Futter dient, in diese Ballen eingewickelt hat.
 
Hinter der Farbenfreude steckt ein ernstes Anliegen, so eine Mitteilung des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Soest, denn mit den bunten Siloballen wird die Krebsvorsorge unterstützt; drei Euro pro Folienrolle werden gespendet. Dabei steht jede Farbe für eine bestimmte Art der Vorsorge. Das Geld, das durch den Verkauf der rosafarbenen Folie eingenommen wird, geht an die Organisation „Pink Ribbon“, die für Brustkrebsvorsorgeuntersuchungen wirbt. Die Einnahmen durch die blaue Folie unterstützt die Organisation „Blue Ribbon“, die sich für die Prostatakrebsvorsorge einsetzt und der Erlös der gelben Ballen geht in die Kinderkrebsvorsorge.
 
„Neben der reinen Spende sollen die farbigen Ballen die Menschen auch für die Vorsorge sensibilisieren“, sagt der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Josef Lehmenkühler. Vor fünf Jahren seien die ersten rosa Ballen im Kreis Soest aufgefallen, in den Jahren darauf, seien die anderen Farben dazu gekommen. Die Idee der bunten Ballen finde zunehmend mehr Freunde in der Region, sagt der Landwirtevorsitzende.
 

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS