Johann Prümers bleibt KV-Vorsitzender

11. März 2015

Stellvertreter Albert Rohlmann und Carsten Spieker

wlv/mg Saerbeck/Kreis Steinfurt. In Zeiten vieler Veränderungen und Herausforderungen setzt die Landwirtschaft im Kreis Steinfurt auf Kontinuität: Johann Prümers, Landwirt aus Steinfurt, steht seit 2006 an der Spitze des WLV-Kreisverbandes und wurde am Dienstagabend (10. März) mit überwältigender Mehrheit für weitere drei Jahre in seinem Amt bestätigt. „Es gibt viele Herausforderungen, die wir in den nächsten Jahren offensiv angehen wollen“, machte Prümers deutlich und dankte den Delegierten aus den landwirtschaftlichen Ortsverbänden für ihre Vertrauen.
„Wir“, das steht im Kreisverband Steinfurt für eine starke Vorstandsmannschaft. Dazu zählen neben den beiden ebenfalls wiedergewählten stellvertretenden Vorsitzenden Albert Rohlmann (Hörstel) und Carsten Spieker (Lienen) die Vorsitzenden der 34 Ortsverbände in den 24 Städten und Gemeinden des Kreises oder deren Vertreter. Der breit aufgestellte Vorstand habe sich in den vergangenen beiden Wahlperioden als gute Kommunikationsplattform und als Diskussionsforum bewährt, so Prümers, um die Interessenvertretung für die Bauernfamilien im Kreis wirksam abzustimmen und alle Landwirte schnell mit wichtigen Informationen zu versorgen.

Wie vielfältig das Themenspektrum ist, mit dem sich die Landwirte im Kreis beschäftigen, zeigte Johann Prümers in seinem Tätigkeitsbericht auf. „Die Landwirtschaft als bedeutender Wirtschaftsfaktor im Kreis Steinfurt wird ausschließlich über Familien gesteuerte Betriebe entwickelt. Wir stellen uns den Herausforderungen im Bereich Tierwohl und Tierschutz, im Umwelt- und Naturschutz und im Gewässerschutz, wehren uns aber gegen überbordende Bürokratie“, sagte Prümers. So stehen beispielsweise die Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) an über 600 Kilometern Fließgewässer im Kreis von der Vechte bis zur Düte und die Biodiversitätsstrategie ganz oben auf der Agenda. „Wir müssen hier selbst aktiv werden, die Gewässer umbauen und Randstreifen anlegen. Dafür werbe ich“, so Prümers.


Wahlen zum Kreisvorstand
Neben Johann Prümers, Albert Rohlmann und Carsten Spieker wurden in den Kreisvorstand gewählt: Kreislandwirt Hermann Borchert sowie Klaus Wend-Erdel (Altenberge), Johannes Lutum (Emsdetten), Matthias Langkamp (Greven), Johannes Möllers (Hörstel-Riesenbeck), Tobias Postmeyer (Hörstel), Franz-Josef Sasse (Hörstel-Dreierwalde), Jörg Frese (Hopsten-Schale), Bernhard Gössling (Hopsten-Halverde), Christian Greiwe (Hopsten), Berthold Uhlenbrock (Horstmar), Richard Seifert (Ibbenbüren), Hendrik König (Ladbergen), Norbert Lengers (Laer), Daniel Stegemann (Laer-Holthausen), Frank Osterhaus (Lengerich), Eva Niederdalhoff (Lienen), Hartmut Meyer (Lotte), Stefan Homann (Metelen), Johannes Nagelmann (Mettingen), Klaus Hüwe (Neuenkirchen), Heinrich Markenfort (Nordwalde), Thomas Ostendorf (Ochtrup), Alfred Schulte-Sutrum (Ochtrup-Welbergen), Stefan Verfarth (Recke), Norbert Storm (Rheine-Catenhorn), Guido Storm (Rheine), Theodor Upmeyer (Rheine-Elte), Clemens Leuermann (Saerbeck), Henning Stoyke (Steinfurt), Christoph Uhlenbrock (Steinfurt-Borghorst), Berndt Riedemann (Tecklenburg-Leeden/Ledde), Ewald Schulte-Laggenbeck (Tecklenburg-Brochterbeck), Elke Wieligmann (Westerkappeln) und Heinrich Niehues (Wettringen).

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS