Milchlandpreis geht nach Westerkappeln

20. März 2015

Betrieb Leyschulte-Steer GbR ausgezeichnet

-wlv/mg- Kreis Steinfurt. Einer der besten Betriebe der niedersächsischen Milchwirtschaft liegt in Nordrhein-Westfalen. Genauer gesagt in Westerkappeln im Kreis Steinfurt. Die Betriebsgemeinschaft Leyschulte-Steer belegte einen der vorderen Plätze im Wettbewerb um den Milchlandpreis der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen. Birgit und Hajo Leyschulte sowie Edelgard und Jürgen Steer nahmen den Preis gerne entgegen und befestigten das entsprechende Schild an ihrem Hof im Beisein vieler Ehrengäste. Westerkappeln-Seeste liegt nahe der niedersächsischen Landesgrenze und liefert die Milch zur niedersächsischen Molkerei Paul Mertens in Neuenkirchen.
Die Familien Leyschulte und Steer bewirtschaften einen 138 Hektar großen Milchviehbetrieb, auf dem 105 Milchkühe und die Nachzucht gehalten werden. „Der Milchlandpreis ist in Niedersachsen das Markenzeichen für Erfolg und Nachhaltigkeit“, stellte Jan Heusmann, Vorsitzender der Landesvereinigung der Milchwirtschaft, heraus. „Die Jury war von Ihrem gepflegten Betrieb sowie insbesondere vom sehr hohen Leistungsniveau Ihrer Milchviehherde und vom ehrenamtlichen Engagement der Betriebsleiter in der Öffentlichkeitsarbeit beeindruckt. Die Auszeichnung mit dem Milchlandpreis bestätigt aus neutraler Perspektive, dass Sie besonders verantwortungsbewusst mit den Ressourcen, hier vor allem mit den Tieren und mit Ihren Futterflächen umgehen, die ja zum erheblichen Teil im Feuchtwiesen-Naturschutzgebiet liegen. Das wirkt sich nachhaltig positiv auf das Tierwohl, die Futtergrundlage, die Milchleistung und den ökonomischen Erfolg des Betriebes aus.“
Aktiv beteiligt sich der Familienbetrieb Leyschulte-Steer am Programm „Lernort Bauernhof“ im Kreis Steinfurt und heißt interessierte Gruppen, insbesondere Kindergärten und Schulklassen, ein, moderne Landwirtschaft zu erleben.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS