28. Dezember 2015

Agrarkultur im Ballenlager

-wlv/mg- Greven/Kreis Steinfurt. Haben wir „Zukunft satt“? Kann die Erde die Menschen auch 2050 noch ernähren? Welche Rolle spielt dabei die Landwirtschaft? Wie hängen nachhaltige Landwirtschaft, nachhaltige Entwicklung und nachhaltiger Friede zusammen? Aktuelle Fragen, auf die der bekannte Zukunftsforscher Dr. Manfred Kern Antworten sucht. Der Analyst globaler, nationaler und lokaler Trends wird am Beginn des Neuen Jahres im Grevener Ballerlager den Blick in die Zukunft richten. Die Grevener Landwirtschaft erwartet Dr. Kern im Rahmen des ersten Agrar-Kultur-Empfangs am Freitag, 15. Januar. Ab 18.30 Uhr (Einlass 18 Uhr) sind alle interessierten Gäste willkommen, um mit Live-Musik und ungewöhnlichen Zukunftsgedanken das Jahr 2016 zu begrüßen. Auch ein Schuss Humor darf dabei nicht fehlen. Dafür sorgt Hendrick Ruwisch, engagierter Landwirt aus Versmold. Der 28-Jährige ist der Gewinner des ersten Agrar-Slam. Pointiert und witzig-kritisch charakterisiert er den Beruf des Landwirts auf seine ganz eigene, unterhaltsame Art. Ein leckerer Imbiss rundet die „Agrar-Kultur“ ab. Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro gibt es im Vorverkauf in der Hauptstelle der Volksbank Greven, Marktstr. 46, oder beim Landwirtschaftlichen Ortsverband Greven, Tel. 02571 – 952456 (Matthias Langkamp).     

Presse-Kontakt

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS