Zukunft der Nutztierhaltung – welcher Weg ist der richtige?

Teilnehmer des digitalen Veredlungstages waren

  • NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser,
  • Bundesminister a.D. Jochen Borchert und
  • WLV-Präsident Hubertus Beringmeier.

Für alle, die nicht dabei sein konnten stellen wir hier die Aufzeichnung zur Verfügung.

Aus der Vorankündigung

Moderiert wird der digitale Veredlungstag von Patrick Liste, Chefredakteur des Wochenblatts, und Marcus Arden, Experte für die Veredlungswirtschaft bei top agrar.

Inhaltlich erwartet der WLV von Frau Heinen-Esser ein Statement über die Nutztierhaltungsstrategie NRW, verbunden mit der Einschätzung, wie die Nutztierhaltung hierzulande zukunftssicher aufgestellt werden kann. Im Anschluss werden der Bundesminister a.D. Jochen Borchert und WLV-Präsident Hubertus Beringmeier Stellung nehmen zu den Empfehlungen der „Borchert-Kommission" und eine Bewertung aus Sicht der Landwirtschaft abgeben.

Im Fokus: Fragen und Sorgen der Landwirtschaft
Im Verlauf des digitalen Veredlungstags erhoffen wir uns als WLV eine lebhafte Diskussion mit den zugeschalteten Landwirtinnen und Landwirten. Diese können sich über die Chat-Funktion der Software mit Fragen und Kommentaren an der Diskussion beteiligen. Eine coronabedingt kleine Anzahl junger Bäuerinnen und Bauern wird im Studio live dabei sein können.

Die Veranstaltung wird live übertragen und ist über die WLV-Internetseite aufrufbar. Alle Interessierten können sich ab sofort anmelden.

Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung!

 

Wann & Wo

Donnerstag, 26.11.2020 
19.30 bis ca. 21.00 Uhr
Digital per ZOOM

Die Teilnahme ist kostenlos.

Daten werden geladen …

powered by webEdition CMS